Das war unsere Sommer-Saison 2016

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns. Im Frühjahr hatten wir auf verschiedenen Plattformen, unter anderem in diversen Zeitung und im Internet, eine Stellenausschreibung für einen neuen musikalischen Leiter veröffentlicht. Der überraschend hohe Andrang hatte uns sehr gefreut und nach einigen Probedirigaten waren sich Musiker und Vorstand einig.
Wir möchten nun die Portrait A.Schadt_DirigentGelegenheit nutzen, um unseren neuen musikalischen Leiter vorstellen. Sehr verehrte Damen und Herren, wir präsentieren Ihnen Alexander Schadt. Dem Gelnhäuser Dirigenten und Instrumentalpädagogen gelingt es in besonderem Maße, Musik spannend zu vermitteln und die verschiedenen Altersgruppen und Leistungsstufen in einem Musikverein miteinander zu verbinden. Wenn der studierte Trompeter nicht unsere Probe leitet, spielt er mit seinen eigenen Bands, den „Gaudimaker“, der „Hey-Kölle“ Band oder dem „Alexander’s Pop Orchester“ in ganz Deutschland.
Die ersten gemeinsamen sommerlichen Auftritte in Mainhausen, Kahl und Seligenstadt liegen bereits hinter uns und die Resonanz des Publikums war überwältigend. Davon darf man doch ausgehen, wenn die Gäste auf den Bänken mittanzen und mitsingen, oder? Alexander Schadt gelingt es nämlich nicht nur die Musiker in der Probe, sondern auch das Publikum beim Auftritt in seinen Bann zu ziehen.
Schon bald beginnen die Vorbereitungen auf unser Konzert im Frühjahr 2017 und das Programm steht bereits. Alle Musiker mit Vorliebe zu lateinamerikanischen Klängen à la Latin und Samba dürfen sich recht herzlich eingeladen fühlen, spontan oder angekündigt in einer Mittwochsprobe im Bürgerhaus Mainflingen ab 19:30 Uhr mitzuspielen oder sogar am Konzert mitzuwirken. Weitere Informationen, Kontaktadressen und eine ausführliche Vita von Alexander Schadt gibt es hier auf unserer Homepage.

Rückblick Saison 2016

bildschirmfoto-2016-09-24-um-10-36-23

Kommentar verfassen